Sprache verbindet …

AWO Sprachheilzentrum Bad Salzdetfurth

Laternenumzug

Hinterlasse einen Kommentar

Über 80 singende Kinder im Dunkeln, das öffnet Neugierigen die Türen!

Als die Kinder und Jugendlichen des Sprachheilzentrums am 13.11. mit ihren selbstgebastelten Laternen durch den Kurpark und über den Burgberg zogen, klangen die Stimmen melodiös und textsicher. Elisabeth Bolik begleitet seit Beginn des Schuljahres den Musikunterricht in der Burgbergschule. Und alle Kinder singen gerne mit. Am liebsten stellen sie sich gleich als Chor auf, dann stimmt auch das Gemeinschaftsgefühl. Manche Nachbarn öffneten ihre Eingangstür, als sie die singenden Kinder hörten, und applaudierten spontan.

Stolz präsentierten die Kinder ihre Laternen mit den vielen verschieden Motiven: Drache Kokosnuss oder Regenbogenfisch (da braucht man aber Glitzer, da muss man erst fragen!), stachelige Igel oder stolze Raben, Figuren im bunten Blätterwerk oder Zwergengesichter u.v.m. Da spendiert uns der Polizeiwagen an der Ampel schon mal sein Blaulicht, damit alle Großen und Kleinen gut die Straßenseite wechseln können.

St. Martin durfte als Person nicht fehlen. Und wir hatten Glück: Auch in diesem Jahr teilte der barmherzige Martin seinen Mantel mit einem armen Mann am Straßenrand. Ein Mini-Musical im Freien, Darsteller und Chor die Kinder des Sprachheilzentrums.

Nach eineinhalb Stunden waren alle glücklich zurück und freuten sich über Hotdogs und Getränke als Abendessen.
(hg/as)

Advertisements

Autor: AWO Sprachheilzentrum

Eine Einrichtung der AWO Kinder, Jugend & Familie Weser-Ems GmbH in Oldenburg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s