Sprache verbindet …

AWO Sprachheilzentrum Bad Salzdetfurth


Ein Kommentar

Der Buchfink war da!

Am 11.12.14 hieß es im Sprachheilzentrum wieder:

Der Buchfink ist da!

Nein, kein Vogel, sondern ein Künstler, der es auf wunderbare Weise versteht, die Kinder und die Erwachsenen mit seinen selbst entwickelten Geschichten und seinen oft skurrilen Puppen in den Bann zu ziehen. In der ersten Vorstellung brachte er Kinder und Erzieher-Augen zum Funkeln, erzeugte begeisterndes Klatschen und spontane Bravo-Rufe; lautes und mitreißendes Lachen schallte durch die Gänge der Burgbergschule. Mit seinen „Hintertür-Geschichten“ erreichte er nicht nur unsere „Kleinen“ aus dem Kindergarten, sondern auch die Besucher des Kindergartens St. Oliver aus Lamspringe und Schüler der Sothenberg-Schule Bad Salzdetfurth.

Am Nachmittag versprühte Christoph Buchfink dann seine Magie im Haus Bartimäus des Diakonischen Werkes und verzauberte die dortigen Bewohner mit einer Variation der „Hintertür-Geschichten“.

Christoph Buchfink

Zum Abschluss gab er eine weitere Vorstellung in der Aula der Burgbergschule und ließ hier die Luftlilien duftig durch den Raum und über den Glückssessel flirren. Kati, Ole und der Wunderbalkon entführten Alle in eine Welt, in der es um „Alt“ und „Jung“, die Unterschiedlichkeit der Generationen, die Liebe, das Miteinander und Füreinander und vor allem um Respekt und Verständnis ging. Voller Ungeduld wollten die Kinder ein gerechtes Ende herbeiführen. Zum Glück gab es, auch ohne Eingreifen des jungen Publikums, einen guten Ausgang und große Freude bei allen Kinder und Erwachsenen.

Zum Schluss durften alle Puppen direkt begutachtet und vorsichtig berührt werden. Das gab dem Abend einen schönen Ausklang.

(wp/as)

Werbeanzeigen


Hinterlasse einen Kommentar

Laternenumzug ums Sprachheilzentrum

Der St. Martins-Tag und die dunkle Jahreszeit luden wieder zu einem Laternenumzug ein.

Die Kinder im Sprachheilzentrum fiebern dieser Mischung aus Abenteuer und Gemeinschaft, Lichtern und Liedern immer aufs Neue entgegen. Abenteuer gab es diesmal sogar in Gestalt von zwei Polizisten, die sich bereits bei der Einstimmung für den Umzug am Karussell. Mit Hilfe ihres großen Einsatzfahrzeuges und Unterstützung durch unsere FSJler, sicherten sie die Straße ab. Das Blaulicht gab der ohnehin bunten Auswahl an Laternen noch einen schönen Effekt dazu. So konnten Alle sicher und mit ganz viel Spaß und Freude bis zum Gradierwerk der Saline wandern. Die vielen Laternen waren sehr farbenfroh gestaltet, erhellten alle Gemüter und die Formenvielfalt war enorm. Die angestimmten Lieder brachten sogar ortsansässige Geschäftsleute zu spontanen Spenden von Süßigkeiten. Ein herzliches Dankeschön dafür!

Laternenumzug

Laternenumzug

Singen im Kurpark

Singen im Kurpark

Laterne

Sicher über die Kreuzung - vielen Dank an die Polizei!

Sicher über die Kreuzung – vielen Dank an die Polizei!

Nach den ausgiebigen Versuchen, Bonbons und Singen in Einklang zu bringen, machten sich alle auf den Rückweg zum Sprachheilzentrum. Dort wurde der schöne Abend mit weiteren Liedern beendet und alle Gruppen genossen die von der Küche vorbereiteten Hot-Dogs.

Vielen Dank an alle die Mitarbeiter und Helfer, die es jedes Jahr schaffen, den Kindern eine so große Freude zu bereiten und ihnen so ein Gefühl der Zusammengehörigkeit vermitteln.

Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr.

(mp/hg)


Hinterlasse einen Kommentar

Was für ein Zirkus …

…war dieses Jahr das Thema unseres Sommerfestes. „Hereinspaziert“ hieß es zu so tollen Angeboten wie den Riesenseifenblasen. Das Pferd tanzte über das Trapez, ein Zauberer räumte den Kopf einer Mitarbeiterin aus… Neben dem Spielen und Stauen gab es natürlich auch wieder viel zum Schmausen: Der Hit waren die Kartoffelpuffer mit selbstgemachten Apfelmus, der Grill, an dem unserer Zirkuschef persönlich die Würstchen drehte, das Kuchenbuffet und nicht zu vergessen: Popcorn und Zuckerwatte. Wie es sich in einem richtigen Zirkus gehört. Und das alles bei gewohnt sonnigem Wetter…..

Zirkuschef

Unser Zirkus-Chef!

Zauberer

Ein Zauberer gehört in jeden Zirkus!

Fotowand

Fotowand

Wir haben uns sehr über alle Besucher gefreut. Auch einige inzwischen erwachsene Ehemalige haben sich ein- und wiedergefunden!

Und weil nach dem Sommerfest vor dem Sommerfest ist: Welche Themenvorschläge hättet ihr? Was würdet ihr gern mal wiedersehen oder neu ausprobieren? Wir sind vor alle Ideen offen und dankbar!

Zuckerwatte

Sehr begehrt: Zuckerwatte

Kuchen

Lecker: Selbstgebackener Kuchen.

(Text: as/hg, Fotos: ms, as)


Hinterlasse einen Kommentar

– Pause –

Himmelfahrt

Wir wünschen allen Kindern, ihren Eltern, allen Freunden und Förderern des Sprachheilzentrums mit Burgbergschule und Sprachheilkindergarten ein wunderschönes Himmelfahrts-Wochenende!


Hinterlasse einen Kommentar

Angrillen im Sprachheilzentrum

Hier muss alles etwas größer als zu Hause sein. Wenn 120 Kinder und 30 Kolleginnen und Kollegen Hunger haben, braucht es einen Profi-Grill, der 200 Würstchen in kurzer Zeit appetitlich braun brutzelt. Dazu die Ketchup- und Senfflaschen für Selbstbedienung, die Gemüseschalen für kiloweise Gurken, Paprika und Möhren und die Behälter für die geliebte Waldmeister-Limonade.

Etwas mehr Sonne hätten sich die Kinder schon gewünscht, aber auch so war ein fröhliches Tohuwabohu unter unserem Eingangsdach. Und lecker war’s auch.

(as/hg/hmo, Fotos: as)

Ketchup muss sein!

Ketchup muss sein!

Gemüse en gros

Gemüse en gros

So wird Paprika doch gern gegessen!

So wird Paprika doch gern gegessen!

Grillen am laufenden Band - Herzlichen Dank auch an unsere Hausmeister!

Grillen am laufenden Band – Herzlichen Dank auch an unsere Hausmeister!

Waldmeister war heute der Renner!

Waldmeister war heute der Renner!

Hier wird auch mal herzhaft zu Zweit zugegriffen

Hier wird auch mal herzhaft zu Zweit zugegriffen

Dessert  - ganz gesund und superlecker!

Dessert – ganz gesund und superlecker(as/hg/hmo, Fotos: as)

Löcher im Bauch – Tag der offenen Tür

Hinterlasse einen Kommentar

Selbst erfundene Therapiespiele

Selbst entwickelte Therapiespiele

Am letzten Mittwoch war Tag der offenen Tür im Sprachheilzentrum Bad Salzdetfurth. Internat, Sprachheilkindergarten und Burgbergschule begrüßten zahlreiche Besucherinnen und Besucher. Sie kamen aus Braunschweig, Salzgitter, Goslar und Hameln, aber natürlich auch aus der näheren Umgebung, um sich vor Ort über das Angebot der AWO-Einrichtungen zu informieren. Fachleute aus Kindergärten, Sprachheilkindergärten, Sozial- und Gesundheitsämtern fragten uns Löcher in den Bauch. Viele Eltern kamen zu Beratungsgesprächen. Die stellvertretende Landrätin Frau Köster, der AWO Kreisvorsitzende Matthias Bludau und sein Geschäftsführer Ralf Bylsma ließen sich durch die Einrichtung führen. Mit Frau Kahrmann und dem Ehepaar Kern war auch die AWO aus Bad Salzdetfurth vertreten.
Besonders neugierig war eine Klasse der Logopädenschule aus Hildesheim, die mit ihren Lehrerinnen den Tag der offenen Tür zum Kennenlernen nutzte. Es gab prima Erbsensuppe, Kaffee und Kuchen und ein besonderes Konzert an der frischen Luft mit Gitarre und Trommeln. Die Kinder machten begeistert mit.

Kino

Kino

v.l.: Ortsbürgermeister Wolfgang Dettmer, Einrichtungsleiter Horst M. Oertle

v.l.: Ortsbürgermeister Wolfgang Dettmer, Einrichtungsleiter Horst M. Oertle

Sprachheilkindergarten

Sprachheilkindergarten

Viele Schilder - viel wurde geboten

Viele Schilder – viel wurde geboten

AWO

v. l. Horst M. Oertle, Marlene Kahrmann, Helga Kern, Peter Kern vom AWO Ortsverband Bad Salzdetfurth

Interessierte in der Sprachtherapie

Interessierte in der Sprachtherapie

Eingang

(hmo/as)

This gallery contains 11 photos


Ein Kommentar

Geburtstagskegeln

Am Mittwoch, den 13.02.2013 feierten wir, die Gruppe 12, den 12. Geburtstag von Lea.

Geburtstagsessen

Geburtstagsessen

Leas Wunsch war es an diesem Tag im Relexa Hotel Kegeln zu gehen und anschließend dort zu essen.
Gegen 16 Uhr kamen wir im Hotel an. Der zuvorkommende Restaurantfachmann Daniel Speckamp zeigte uns den Weg zum bereits bunt geschmückten Kegelraum, nachdem er dem Geburtstagskind ein vom Hotel bereit gestelltes Geschenk überreichte. Die Kinder räumten hin und wieder alle Neune ab und die gebuchte Stunde verging wie im Flug.

Kegeln im Relexa-Hotel in Bad Salzdetfurth

Kegeln im Relexa-Hotel in Bad Salzdetfurth

Dann ging es zum Essen. Auch hier wartete ein bunt geschmückter Tisch mit Luftschlangen, Partybechern und Partyhüten auf uns. Auf unserer Speisekarte standen Chicken Nuggets mit Pommes, Cola und Fanta. Wir ließen es uns schmecken und hatten viel Spaß an der Geburtstagsfeier.

Einen großen Dank an das Relexa Hotel in Bad Salzdetfurth und an die freundlichen Mitarbeiter. Gerne kommen wir wieder!

(ms/hg/as)