Ein Zoobesuch der anderen Art

Ein Zoobesuch der anderen Art
Ein Zoospiel für den Sachunterricht in der Burgbergschule.

Gerade in der jetzigen Zeit ist es manchmal schwer oder sogar unmöglich zusammen in den Zoo zu gehen. Also warum nicht Zoo spielen.

Wir nehmen ein großes Blatt Papier und malen oder tuschen es komplett voll mit großen bunten Flecken. Das werden später unsere Gehege.

Danach malen wir einen Rundweg mit Haltepunkten auf.

Natürlich dürfen die Tiere nicht fehlen. Jeder kann für sich selber entscheiden, welche Tiere in seinem Zoo leben sollen.

Die passenden Bilder werden rausgesucht, ausgeschnitten und aufgeklebt oder einfach aufgemalt, wenn keine gedruckten Bilder zu Verfügung stehen. Jetzt brauchen wir noch Spielsteine und einen Würfel und schon kann es losgehen.

Jeder würfelt der Reihe nach. Kommt man direkt auf ein Tierfeld muss man Fragen beantworten: z.B.

  1. Wie heißt das Tier? Wo wohnt das Tier?
  2. Wie groß ist das Tier? Wie sieht das Tier aus?
  3. Was frisst das Tier? …

Wer die Fragen richtig beantwortet braucht nicht nochmal würfeln.

Denn Ziel dieses Spiel ist es: So viel Zeit, wie möglich im Zoo zu verbringen und sich dementsprechend alles genau anzusehen.

Und das geht ja nicht schnell schnell :).

Natürlich kann man das Spiel auch als normales Würfelspiel nutzen. Viel Spaß!

Projektwoche in der Burgbergschule

Zweimal jährlich führt die Burgbergschule eine Projektwoche durch.

Das Thema der Projektwoche im Mai 2018 war die Farbe  „Blau“. Die Kinder beschäftigten sich auf vielfache Weise mit dieser Farbe. Sie lernten Künstler wie Mies von Haut, Yves Klein, Franz Marc und Wassiliy Kandinski kennen und fertigten ihrerseits blaue Kunstwerke an. Sie schufen Unterwasserwelten, bauten blaue Hände aus Gips, stellten das Wort „Blau“ in verschiedenen Sprachen mit ganzem Körpereinsatz dar und vieles mehr. Eine Woche später veranstaltete die Schule eine Vernissage, auf der die Kinder interessierten Mitarbeitern des Sprachheilzentrums ihre Kunstwerke vorstellten.  Auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz: mit Blaubeerkuchen, Smoothies, Waffeln und „blauem Meer“ wurde klar: Blau ist viel mehr als nur eine Farbe.

 

Freiwillige gesucht!

Hallo, bist Du auf der Suche nach einem Freiwilligen Sozialen Jahr? Hast Du Lust eine Menge Erfahrungen zu sammeln und jeden Tag mit einem Lächeln nach Hause zu gehen? Dann bist Du im Sprachheilzentrum in Bad Salzdetfurth genau richtig!

Wir Fünf sind seit einiger Zeit hier im Dienst und unterstützen die Kinder und die Erzieher*innen in ihrem Alltag. Unser Alltag ist sehr abwechslungsreich, da wir morgens in der Burgbergschule arbeiten und nachmittags in den Gruppen tätig sind. Dort spielen wir Spiele, basteln, helfen bei den Hausaufgaben oder gehen gemeinsam nach draußen.

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewerbe Dich beim Sprachheilzentrum!

 

 

AWO Spielfest

240 Kinder gleichzeitig auf einem Sportplatz ergab am 8. Juni ein überaus fröhliches Gewusel.

Das AWO Sprachheilzentrum Bad Salzdetfurth hatte zusammen mit dem Sprachheilkindergarten und der Burgbergschule zu einem Spiele-Fest auf den Sportplatz an der Lamme in Bad Salzdetfurth eingeladen. Außer den Kindern des Sprachheilzentrums und des Sprachheilkindergartens kamen die Kinder der AWO-Kitas Bad Salzdetfurth und Breinum inkl. Krippe und einige Klassen der Lammetalschule.

Insgesamt 17 Spieleangebote wie Torschießen, Luftballon-Federball und Dosenwerfen konnten ausprobiert werden. Dazu gab es bei strahlendem Sonnenschein noch eine kleine Bewirtung mit frischem Obst und Mineralwasser.

Es gab keinerlei Verlierer – jedes Kind verließ nach durchtobten 2 Stunden den Sportplatz mit einer Teilnehmer-Urkunde.

Wir bedanken uns bei der Stadt Hildesheim und dem AWO-Ortsverein Bad Salzdetfurth für die Zurverfügungstellung der Toiletten in der Begegnungsstätte bzw. dem Freibad!

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

as/hg, Fotos: as

Beteiligungsprojekt „Neugestaltung Polizeispielplatz“

Der neben der Polizeidienststelle Bad Salzdetfurth befindliche Spielplatz war bei den Kindern des Sprachheilzentrums sehr beliebt. In den letzten Monaten hat er aber stark an Attraktivität eingebüßt. Viele Spielgeräte mussten aus Sicherheitsgründen abgebaut werden.

Jetzt hat sich die Stadt Bad Salzdetfurth dazu entschlossen, den „Polizeispielplatz“ neu zu gestalten. Im Rahmen eines Beteiligungsprojektes wurden die Kinder der örtlichen Lammetal-Grundschule und die Kinder des Sprachheilzentrums eingeladen, ihren Wunsch-Spielplatz zu gestalten.

Am 30.11. trafen sich rund 80 Kinder in 4 Kleingruppen zum Malen, Zeichnen und Basteln in den Räumlichkeiten der Grundschule Lammetal. Die dort gestalteten Spielplätze wurden dann allen Kindern vorgestellt. Im Anschluss bestand für jedes Kind die Möglichkeit, mit Hilfe von Bewertungspunkten die Lieblingsspielgeräte auszuzeichnen.

Die hergestellten Modelle dienen der Stadt Bad Salzdetfurth nun als Grundlage für die anstehende Neugestaltung des „Polizeispielplatz“. Alle Kinder hoffen darauf, dass möglichst viele ihrer Ideen umgesetzt werden und freuen sich schon jetzt auf die angekündigte Einweihungsparty.

(af/as)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wir heißen den Herbst willkommen!

Am 4. Oktober war es so weit: Das Sprachheilzentrum und der Sprachheilkindergarten in Bad Salzdetfurth luden gemeinsam mit der Burgbergschule zum Herbstfest ein und hießen alle aktuellen und ehemaligen Kinder und Jugendlichen mit ihren Familien und Freunden willkommen.

Aus dem sonst üblichen Sommerfest wurde in diesem Jahr auf Grund der späten Sommerferien ein Herbstfest. Und das Wetter meinte es trotz der Jahreszeit sehr gut mit uns, so dass alle großen und kleinen Besucher bei Sonnenschein unser Gelände zum Spielen, Essen, Erzählen und Lachen nutzen konnten.

In diesem Jahr gab es zwei Neuerungen:

Die Burgbergschule lud am Herbstfest zum Elternsprechtag ein, sodass Eltern das Fest gleichzeitig für ein Gespräch mit der Klassenlehrerin ihres Kindes nutzen konnten.

Auch durften in diesem Jahr erstmals unsere Kinder und Jugendlichen an den verschiedenen Verkaufsständen Aufgaben übernehmen und unterstützten so die Erwachsenen mit viel Freude beim Verkauf von Spieleplaketten, leckeren Speisen oder erfrischenden Getränken.

Und da wir gerne viele Besucher um uns haben, hatten wir in diesem Jahr besonderen Grund zur Freude: Auf unserem Gelände tummelten sich so viele Gäste wie schon lange nicht mehr!

Wir freuen uns daher schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

Text: aks/hg, Fotos: as

Piel

Plaketten

Malangebot

Hüpfburg

Karussell

Sackhüpfen ganz praktisch

Sackhüpfen Kuchen