Sprache verbindet …

AWO Sprachheilzentrum Bad Salzdetfurth


Hinterlasse einen Kommentar

Herzlich willkommen im Internat!

Am Sonntag, dem 28. Juli war es so weit: Endlich konnten sie mit Koffern und Taschen anreisen und die Räume im Sprachheilzentrum erobern. Die schon erfahrenen „Alten“ halfen den „Neuen“, damit sie sich von Anfang an wohlfühlen können.

Sehr praktisch, dass während der Schulferien gleich eine Projektwoche startete und die Kinder auf Erkundungstour geschickt wurden. Durch die Haus- und Ortsrallys können alle das Sprachheilzentrum und Bad Salzdetfurth gleich gründlich kennen lernen.  Die Kinder durften sogar in unsere Großküche und unter Anleitung der Küchenchefin selbst Küchenmeister spielen. Natürlich wurde alles hinterher gemeinsam mit Genuss verzehrt.

Einkleiden zum Kochen

Einkleiden zum Kochen

Etwas Hilfestellung

Mit etwas Hilfe klappt es schon gut!

Kartoffelvariationen

Kartoffelvariationen

Belohnung für die eigene Arbeit

Belohnung für die eigene Arbeit

Und weil unsere Wetterbestellung in diesem Jahr reibungslos geklappt hat, verbringen alle Kinder ansonsten ihre Zeit am liebsten an unserer Wassermatschanlage. In diesen herrlichen Sommertagen der schönste Ort für gegenseitige Begegnungen.

Wassermatschanlage

So spielt es sich im Sommer am besten!

Wassermatschanlage

Wasser marsch!

Wassermatschanlage

Wassermatschanlage

(as/hmo)

Fotos: sf/as


Hinterlasse einen Kommentar

Bad Salzdetfurth trotzt der Flut

Bad Salzdetfurth war im Fernsehen – diesmal leider aus nicht so schönem Grund:  http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/hannover/hochwasser931.html

Hochwasser

Uns kommt in solchen Unwettern unsere Lage am Berg zu Gute: Nachdem die Wassermassen vom Burgberg abgeflossen sind, haben sie zwar eine Menge Erde und Äste hinterlassen, aber weiter keine Schäden.

Oberflächenwasser vom Burgberg

Oberflächenwasser vom Burgberg

Und die Kinder? Die toben dann halt auch im Mai in Gummistiefeln durch den Wald….

(as/hmo)


Hinterlasse einen Kommentar

Ostergefühle?!

Karussell

Hier sollten schon die Kinder in der Sonne sitzen.

Hier sollten schon die Kinder in der Sonne sitzen.

Baum

Baum

Die Wege sind nur noch zu erahnen.

Die Wege sind nur noch zu erahnen.

Unser Piep ist schon wieder schneeblind.

Unser Piep ist schon wieder schneeblind.

Eigentlich sollten dies ein paar Zeilen über den wunderschönen Frühlingsanfang und die Osterzeit sein.

Aber wie in ganz Norddeutschland tickt auch bei uns dieses Jahr das Wetter anders.

Hatten wir gestern noch Hoffnung das die Schneezeit endlich vorbei ist, kam heute morgen das große Erwachen: Mehr als 15 cm Neuschnee hat dafür gesorgt, dass unsere Hausmeister die Schneefräse noch einmal rausholen mussten, wir alle unsere Autos unter der dicken weißen Haube erst einmal gesucht haben und alle Kinder mit dem Po-Rutscher unseren Rodelhang stürmen.

Wir Erwachsenen sind (ehrlich gesagt) eher genervt von dieser weißen Heimsuchung nach offiziellem Beginn des Frühlings. Unsere Kinder nehmen es wie es kommt und genießen den Schnee.

Der Rodelhang wird gestürmt.

Der Rodelhang wird gestürmt.

Wir können noch viel von ihnen lernen.

(as/hmo)